offizielle Website des HSC Bad Neustadt / Saale - Herzlich Willkommen

Nächstes Spiel

hscbadneustadt vs. magdeburg 05
 21.04.2018 - 19:30 Uhr
HSC Bad Neustadt - SC Magdeburg II
zum Spielplan

Der HSC auf Facebook

Liveticker

Während der Partien unseres HSC sind Sie jederzeit mit dem Liveticker von SIS auf dem Laufenden.

Suche

Herzlich Willkommen

Jan Wicklein verlässt den HSC

10.04.2018 - HSC Bad Neustadt

Rechtsaußen wechselt in die 2. Liga zum TuS Ferndorf

Auf zu neuen Ufern. Nach sechs erfolgreichen Jahren beim HSC Bad Neustadt wird sich Jan Wicklein nur noch viermal in der Liga das rot-weiße Trikot überstreifen. Der Rechtsaußen verlässt den Verein zum Saisonende, wie Dieter Schulz – HSC Vorsitzender und Geschäftsführer der Spielbetriebsgesellschaft – nach dem überzeugenden Heimspiel am Wochenende gegen den Northeimer HC (36:24) mitteilte.

„Jan ist die Entscheidung nach den vielen Jahren beim HSC wahrlich nicht leichtgefallen. Wir können seinen Wunsch nach einem Engagement in der 2. Liga aber natürlich vollkommen verstehen“, so Schulz. Wicklein wird zum Zweitligaaufsteiger TuS Ferndorf wechseln, wie der Verein am Dienstag bekannt gab. 

Noch viermal so in der Liga in Aktion im HSC-Trikot: Jan Wicklein

Der 28-Jährige wechselte im Jahr 2012 vom damaligen Ligakontrahenten TSG Münster an die Saale und spielte sich sofort in die Herzen der Fans. Über Jahre hinweg war dem Rechtsaußen die Spitzenposition in der internen HSC-Torschützenliste mit jeweils deutlich über 100 Treffern pro Saison sicher. Damit landete „Mister Zuverlässig“ auf Außen auch reihenweise ligaweit ganz vorne in den Statistiken. „Nicht nur deshalb will ich Jan einen ganz großen Dank für seine zuverlässigen Leistungen im HSC-Trikot aussprechen. Er hat auch menschlich den Verein in der Öffentlichkeit toll repräsentiert und sich ausdrücklich für die gute Zeit in Bad Neustadt bedankt“, erklärte der HSC-Chef.

Und er wolle auch noch alles tun, um mit dem HSC den Klassenerhalt in der 3. Liga zu schaffen. Das zeigen auch eindrucksvoll die jüngsten zehn Treffer, die er zum klaren Heimsieg gegen den Northeimer HC beisteuerte.

Der HSC freut sich auf die verbleibenden Partien mit Jan Wicklein. Eine gebührende Verabschiedung findet dann traditionell im Rahmen des letzten Heimspiels der Saison statt.

Auch am Siebenmeterstrich eine Größe

Premiumpartner

Werbung

Onlinepartner

stilmedien

Marketingpartner

evoworkx


dhb-liga3