offizielle Website des HSC Bad Neustadt / Saale - Herzlich Willkommen

Nächstes Spiel

msggrossbieberaumodau vs. hscbadneustadt
 05.05.2018 - 19:00 Uhr
MSG Groß-Bieberau/Modau - HSC Bad Neustadt
zum Spielplan

Der HSC auf Facebook

Liveticker

Während der Partien unseres HSC sind Sie jederzeit mit dem Liveticker von SIS auf dem Laufenden.

Suche

Aktuelles

Wie wo was weiß Obi?! - direkt vor dem Saisonstart

28.08.2013 - Christian Hüther

Am Samstag geht die neue Drittligasaison für den HSC Bad Neustadt mit dem Auswärtsspiel bei der SG H2Ku Herrenberg los. Wir haben uns im Vorfeld mit HSC-Trainer Dr. Matthias Obinger unterhalten.

Gut acht Wochen Vorbereitungszeit neigen sich jetzt dem Ende. Steigt jetzt auch bei dir die Vorfreude, dass es ab Samstag endlich um Punkte geht?

Obi: Klar. Nach der intensiven Vorbereitung freuen sich alle, dass es am Samstag nun endlich losgeht, und man sich im Ligaalltag präsentieren kann.

Viele Testspiele liegen hinter dem HSC. Wie zufrieden bist du mit der Vorbereitung?

Mit der Vorbereitung bin ich sehr zufrieden. Kompliment an die Spieler die es geschafft haben durchgängig zweimal pro Tag zu trainieren und so Beruf und Sport unter einen Hut gebracht haben.

Auf was hast du besonders Wert in den vielen Trainingseinheiten gelegt?

Insgesamt hatten wir vier Trainingsblöcke verteilt auf acht Wochen. Schwerpunkte lagen im athletischen und spielerischen Bereich. Dabei galt es insbesondere eine gute Balance zwischen Belastung und Erholung zu finden. Das Thema Selbstreflexion wird bei mir nach wie vor großgeschrieben.

Mit Goran Djuricin, Emil Feuchtmann, Benedikt Kern und Fabian Tatzel sind Neue zum HSC gestoßen. Wenn du sie mal ein wenig näher charakterisierst und ihre Rolle im Team beschreibst.

Zunächst einmal muss man konstatieren, dass sich alle Neuzugänge super in die Mannschaft eingefügt haben. Mit den Neuzugängen sind wir in Angriff und Abwehr noch flexibler geworden, was sich bei den Testspielen schon gezeigt hat. Emil wird sich gemeinsam die Position des Spielmachers teilen wenngleich auch eine Doppelbesetzung denkbar ist. Beide Mittelmänner ergänzen sich prächtig. Bei Emil merkt man die Erfahrung und die Ballsicherheit auf der zentralen Position. Ein ruhiger und sachlicher Spielaufbau ist für unser Spiel enorm wichtig. Goran wird die rechte Seite verstärken und kann flexibel im Rückraum oder auf Außen eingesetzt werden. Er verfügt über ein sehr gutes Wurfrepertoire gepaart mit einer sehr hohen Toreffektivität. Benno wird als dritter Kreisläufer zum Team dazu stoßen und gemeinsam mit Franziskus und Margots der Abwehr die nötige Sicherheit geben. Fabian wird als Nachwuchstorhüter gemeinsam mit Bady und Nils das Triumvirat im Tor bilden.

Was sind die Ziele für die neue Saison? Du würdest nur zu gerne wieder dein "Steckenpferd" beste Abwehr der Liga sehen, oder?

Das ist sicher ein Aspekt über eine stabile und sichere Abwehr heraus das Spiel zu kontrollieren. Ferner geht es aber auch darum jeden einzelnen Spieler punktuell jeden Tag besser zu machen um so einen Teil zum Großen beitragen zu können. Alles weitere wird sich dann im Verlauf der Saison zeigen.

Apropos Saison. Der HSC ist nach einigen Jahren 3. Liga Ost nun "umgezogen". Die neue Heimat befindet sich jetzt im Süden. Hat sich diese Umstellung auch im Training und der Vorbereitung bemerkbar gemacht?

Punktuell sicherlich. Aber da die hessischen Mannschaften nun in die Ostgruppe umgezogen sind konnten wir das mit Testspielen gut vereinbaren.

Wie schätzt du die Stärke dieser Südliga im Vergleich zum Osten und den anderen dritten Ligen ein?

Ich denke die Südstaffel ist enorm stark weil besonders ausgeglichen. Diese Einschätzung teilen im Übrigen auch meine Trainerkollegen.

Letztes Jahr vor Saisonstart hast du Rimpar im Aufstiegskampf auf dem Zettel gehabt, diese sind nun in Liga 2. Was sagt das Orakel "Obinger" nun für die Saison 2013/2014 heraus? 

Es würde mich wundern wenn Coburg nicht Meister macht.

Apropos Meister. Das hat der Lokalrivale DJK Rimpar Wölfe letzte Saison geschafft. Deinen Kumpel Jens Bürkle hast du im letzten Testspiel vor dem Ligastart mit 30:20 deutlich besiegt. Mit einem solchen Sieg, steigt da nicht schon vor dem ersten Spiel die Erwartungshaltung?

Die Erwartungshaltung in Bad Neustadt ist nach den letzten Jahren ohnehin groß. Ich sehe das aber nicht als Druck sondern vielmehr als Bestätigung unserer Arbeit.

Testspiele und Punktspiele sind bekanntlich verschiedene Paar Schuhe. Was kommt auf Euch beim ersten Gegner SG H2Ku Herrenberg zu? Wie bereitet ihr Euch auf dieses Spiel vor?

Das wird eine extrem hohe Hürde zumal Herrenberg als sehr heimstark gilt. Wir werden uns wie immer im Training und Videostudium auf den Gegner vorbereiten. Damit haben wir bereits am Montag begonnen.

Im ersten Heimspiel eine Woche später wartet dann gleich das erste bayerische Derby auf Dich und die HSC-Fans. Sicherlich kein Selbstläufer, um den Nimbus der Unbesiegbarkeit zuhause zu behalten, oder?


Selbstläufer gibt es doch ohnehin nie. Du musst jedes Wochenende 100% geben. Die Mannschaft, die das 30 Spieltage schafft steigt auf. Siehe Rimpar letztes Jahr. Die Konstanz ist entscheidend.


Ich würde mich freuen, wenn wir die Bgm-Goebels Halle wieder zur Festung machen und auswärts auch die ein oder andere Unterstützung bekommen. Die Mannschaft hat es sich denke ich verdient.

Euer Obi


Vorbericht aus Herrenberg

 

Premiumpartner

Werbung

Onlinepartner

stilmedien

Marketingpartner

evoworkx


dhb-liga3