offizielle Website des HSC Bad Neustadt / Saale - Herzlich Willkommen

Nächstes Spiel

msggrossbieberaumodau vs. hscbadneustadt
 05.05.2018 - 19:00 Uhr
MSG Groß-Bieberau/Modau - HSC Bad Neustadt
zum Spielplan

Der HSC auf Facebook

Liveticker

Während der Partien unseres HSC sind Sie jederzeit mit dem Liveticker von SIS auf dem Laufenden.

Suche

Aktuelles

Obi zieht Bilanz

12.12.2012 - Christian Hüther

Das Jahr neigt sich dem Ende, nur noch ein letztes Heimspiel steigt am kommenden Samstag ab 19:30 Uhr gegen den HC Alligators Aschersleben. Danach beginnt die Winterpause. Zeit ein wenig Bilanz zu ziehen aus HSC-Sicht. Der Coach der NES-Bulls, Dr. Matthias Obinger, kann dabei auf seine sehr gelungene letzte Saison und erste Halbserie zurückblicken. Was war gut, wie schätzt er die Leistungen der anderen fränkischen Konkurrenten ein?

 

Hallo Obi. Aschersleben liegt vor der Brust, dann ist das Handballjahr 2012 Geschichte.  Mit den ersten 14 Spielen und einem momentanen 2. Rang vor Coburg kann man sicherlich zufrieden sein, oder?

Obi:  Im Großen und Ganzen auf jeden Fall.  Wir haben unsere tolle Platzierung aus der letzten Saison bis jetzt bestätigen können. Die Niederlage im Derby gegen Rimpar geht in Ordnung. Da waren wir schwächer. Alle weiteren Punktverluste waren hausgemacht. Gerade in Bernburg und in Münden hätte wir gewinnen müssen.

Wenn du aus spielerischer Sicht die Hinrunde zusammenfassen müsstest. Was lief so, wie du dir es vorgestellt hast, wo gibt es noch Verbesserungsbedarf?

Obi: Unser Spiel lebt nach wie vor von einer soliden Abwehr und einem präzisen Tempospiel. Darüber hinaus haben wir uns im Positionsangriff gesteigert. Ausbaufähig ist nach wie vor das Spiel über den erweiterten Gegenstoß, aber auch in der Kleingruppe müssen wir uns steigern. Physisch sind wir nach wie vor sehr präsent. Allerdings wünschte ich mir dies auch im mentalen Bereich. Daran müssen wir arbeiten.

Wie sehr freut es dich, dass das Team bisher die Leistungen der letzten Saison so kompensieren konnte und momentan wieder auf einem tollen 2. Rang steht? 

Obi: Es freut mich sehr, weil es die logische Konsequenz für eine kontinuierliche Arbeit ist. Wir betreiben sehr viel Aufwand und das spiegelt sich in der tollen Platzierung wieder. Dementsprechend freut es mich für die Mannschaft, dass dieser Fleiß belohnt wird und sich in der Tabellensituation widerspiegelt.

Wenn du mal etwas über den Tellerrand hinausblickst. Es gab da schon die eine oder andere Überraschung, wie z.B die Niederlage von Coburg in Cottbus.  Wie siehst du die momentane Lage in der Liga. Bist du überrascht von der Souveränität deines Ex-Vereins Rimpar und den Leistungen anderer Teams?

Obi: Die Souveränität von Rimpar überrascht mich in keinster Weise. Wer meine Interviews vor der Saison gelesen hat, der hat festgestellt, dass ich Rimpar von vornherein sehr hoch eingeschätzt habe. Sie haben sich sowohl qualitativ als auch quantitativ sehr gut verstärkt daher ist auch ihr Tabellenplatz die logische Konsequenz für eine gute Arbeit. Vielmehr überrascht mich die Situation bei Coburg. Vier Niederlagen bis jetzt hätte ich bei ihrem Anspruchsdenken nicht erwartet. Eine positive Überraschung ist für mich Auerbach, die mit bescheidenen Mitteln das Optimum herausholen.

 Apropos Rimpar. Du hast die verdiente Niederlage damals in der s. Oliver Arena gegen die Wölfe angesprochen. Chance zur Revanche bietet sich schon recht früh im neuen Jahr. Am 19. Januar steigt das erste große Derby in den heimischen Wänden auf dem Schulberg. 

Obi: Ja. Ich würde mich natürlich freuen wenn zahlreiche HSC Fans uns bei diesem Derby mit Eventcharakter unterstützen. Unser gemeinsames Ziel muss es weiterhin sein den Heimnimbus zu wahren und das gelingt nur zusammen.

Anmerkung: Der Vorverkauf für das Derby beginnt in Kürze. Wir informieren darüber natürlich hier rechtzeitig, wie man an Tickets kommen kann.

Vielen Dank für das Gespräch, Obi. Auf ein erfolgreiches letztes Heimspiel am Wochenende gegen Aschersleben.

 

 

 

Premiumpartner

Werbung

Onlinepartner

stilmedien

Marketingpartner

evoworkx


dhb-liga3