offizielle Website des HSC Bad Neustadt / Saale - Herzlich Willkommen

Nächstes Spiel

msggrossbieberaumodau vs. hscbadneustadt
 05.05.2018 - 19:00 Uhr
MSG Groß-Bieberau/Modau - HSC Bad Neustadt
zum Spielplan

Der HSC auf Facebook

Liveticker

Während der Partien unseres HSC sind Sie jederzeit mit dem Liveticker von SIS auf dem Laufenden.

Suche

Archiv

Bericht: Stadeln - B-Jugend

09.11.2015 - Christian Hüther

Von: Ralf Bützow

Respekt gewonnen – Spiel verloren…..

…wer gedacht hatte, dass sich die HSC-Jungs nach den krankheitsbedingten Absagen der beiden Zwillinge in Stadeln kampflos ergeben würden, musste sich heute eines Besseren belehren lassen.
Die Nachricht vom Ausfall der beiden Linkshänder stärkte zwar nicht unbedingt die Zuversicht, löste jedoch bei der Mannschaft einen „ jetzt erst recht“ Modus aus, der einen durchaus überraschenden Spielverlauf zu Folge hatte: Getragen von einer soliden Abwehrleistung ging man beim körperlich und zahlenmäßig überlegenen Gegner von Anfang an in Führung und baute diese über 2:4 bis zum 6:10 sogar auf vier Tore aus.

In dieser Phase war Paul Bützow, der die halbrechte Position „ geerbt“ hatte, vom Gegner nicht zu halten und erzielte binnen kurzer Zeit 5 Tore am Stück.
Dies veranlasste den Heimtrainer zu einer Auszeit und zu einer Umstellung auf Manndeckung gegen den bisherigen Toptorschützen. Die Maßnahme verfehlte ihre Wirkung nicht. Die Jungs von Michal Panfil mussten sich ebenfalls neu orientieren und so konnte der Gegner noch vor der Halbzeit zum 11:11 ausgleichen. Dennoch war allein das Halbzeitergebnis schon eine positive Überraschung.

Dass die Moral in der Truppe stimmt, konnte man auch nach der Halbzeit feststellen. Zwar ging der Gegner schnell mit 2 Toren in Führung aber die HSC-ler hielten immer wieder dagegen und konnten beim 16:16 nochmals den Ausgleich herstellen. Jetzt kam leider der Kräfteverschleiß der dezimierten Mannschaft zum Tragen und die Heimmannschaft konnte wieder mit 2 Toren in Führung gehen und diesen auch halten.
Dennoch steckten die Jungs nicht auf und hielten bis zum Ende dagegen. Als kluger Schachzug erwies es sich hierbei, die Positionen in der Mannschaft zu variieren, den Gegner damit zu verwirren und andere Spieler die dadurch entstehenden Räume nutzen zu lassen. Auf der rechten Seite taten sich viele Möglichkeiten auf, weil sich der Gegner in der Abwehr auf Paul konzentrierte.
Diese Räume nutzten Linus Herterich und Calem Bellon im Zusammenspiel besonders effektiv und konnten so das Ergebnis doch fast bis zum Ende offen halten.

Am Ende hat es mal wieder nicht gereicht, weil man die Ausfälle nicht lückenlos kompensieren konnte. Die Jungs, die angetreten sind, haben definitiv das Beste daraus gemacht .
An dieser Stelle noch mal eine großes Danke an die beiden Jungs aus der C-Jugend, die es zumindest möglich gemacht haben, dass der Trainer auch mal wechseln konnte.

Es spielten und kämpften für den HSC: Sebastian Kirschke (Tor), Calem Bellon (2) , Moritz Rubner, Constantin Schmitt, Linus Herterich (8), Elias Johannes , Dennis Flegler (2), Aaron Thiel (2), Paul Bützow (10)
Siebenmeter: Stadeln:4 HSC:0

Premiumpartner

Werbung

Onlinepartner

stilmedien

Marketingpartner

evoworkx


dhb-liga3