offizielle Website des HSC Bad Neustadt / Saale - Herzlich Willkommen

Nächstes Spiel

msggrossbieberaumodau vs. hscbadneustadt
 05.05.2018 - 19:00 Uhr
MSG Groß-Bieberau/Modau - HSC Bad Neustadt
zum Spielplan

Der HSC auf Facebook

Liveticker

Während der Partien unseres HSC sind Sie jederzeit mit dem Liveticker von SIS auf dem Laufenden.

Suche

Archiv

Bericht: B-Jugend - Waldbüttelbrunn 28:26 (14:15)

17.01.2016 - Christian Hüther

Von: Ralf Bützow

Die mit Abstand beste Saisonleistung..
…… lieferten die Jungs von Michal Panfil beim überraschenden Sieg gegen die DJK Waldbüttelbrunn ab.

Kaum jemand hätte vor dem Spiel gegen den Tabellenzweiten auf einen Sieg gegen die DJK gewettet – hatte man doch das Hinspiel deutlich mit 34:21 verloren.
Schon beim Warmspielen sah man sich einer körperlich und zahlenmäßig sehr starken Mannschaft der DJK gegenüber und so war die Devise erst einmal, sich nicht wieder eine so hohe „Klatsche“ wie beim letzten Mal einzufangen.
Doch die Jungs lehrten sowohl den Gegner als auch die Zuschauer, dass erst am Ende eines Spiels die Punkte verteilt werden. So spielte man schon von Anfang an sehr diszipliniert und setzte die Anweisungen des Trainers um.Dadurch entwickelte sich von Beginn an ein ausgeglichenes und spannendes Spiel. Über Spielstände von 4:4 , 6:8, 10: 12 bis zum Pausenstand von 14:15 ließen sich die HSC-ler einfach nicht abschütteln und blieben trotz des guten Offensive der Gäste einfach immer dran. Schon in der ersten Halbzeit wurde deutlich, dass man als Mannschaft gut funktionierte und jeder einzelne sich mutig mit Würfen aus jeder Lage einbrachte. Auch konnte man beobachten, dass man im Angriff weitgehend planvoll mit den angesagten Spielzügen agierte und so immer wieder zu Torerfolgen kam.

Die sonst so häufigen Fehler im Abspiel blieben meist aus - lediglich in der Abwehr fand man noch kein rechtes Mittel, um das Ergebnis positiver zu gestalten.
Dies war in der Pause offenbar Thema in der Kabine und so trat die Mannschaft in der 2. Halbzeit in der Abwehr aggressiver und konsequenter auf.
Nicht ohne Folgen: Schnell glich man zum 15:15 aus und mittlerweile hatte auch der Letzte in der Halle gemerkt, dass sich hier ein Spiel auf Augenhöhe entwickelte und für die HSC-Jungs heute etwas zu holen war.
Über 16:16, 20:20 blieb es äußerst spannend bis zum 24:24. Die Gäste zeigten nun Wirkung und wurden zunehmend nervös. Lediglich die lange Bank der Gäste stellte noch ein Herausforderung an die Kondition unserer Jungs dar. Doch der Gegner schwächte sich selbst: nach einer foulbedingten 2 Minutenstrafe gegen den DJK-ler Christoph Schmidt fing dieser an mit dem Schiri zu diskutieren verdoppelte so seine Strafe.

Nun mobilisierte die Aussicht auf einen möglichen Sieg bei allen HSC-lern die letzten Reserven. Nur so kann man erklären, dass man nun stetig bis zum 27:24 davonziehen konnte.
Nach Ablauf der Zeitstrafe zog der gegnerische Trainer seine letzte Karte aus dem Ärmel und stellt auf offensive Manndeckung um.
Als Paul diese Situation 3 Minuten vor Spielende zu einem Gegenstoß und somit zum 28:24 nutzen konnte war klar: jetzt muss das Ding nur noch nach Hause!
Obwohl die „Sumpfler“ zum Schluss nochmal alles versuchten, konnte man das Spiel über die Zeit retten und fuhr einen gleichermaßen glücklichen aber auch verdienten Sieg ein.

Gewinner war heute eindeutig die Mannschaft, die gezeigt hat, dass Teamgeist und eine disziplinierte Spielweise wichtiger ist, als die Qualität der Einzelspieler.
Daher wäre es nicht angemessen heute einen Einzelnen hervorzuheben.
Wenn es möglich gewesen wäre, die heutige Leistung in den bisherigen Spielen anzurufen, so stände man heute recht weit oben in der Tabelle.
Aber die Lehre aus dem heutigen Spiel ist für das Selbstvertrauen weit wichtiger als der Tabellenplatz – weiter so Jungs !

Es spielten für den HSC: Sebastian Kirschke (Tor), Aaron Thiel (8), Linus Herterich (5), Constantin Schmitt, Calem Bellon (1), Dennis Flegler (3), Paul Bützow (6), Jonah Rott(5), Dominik Reisch

Premiumpartner

Werbung

Onlinepartner

stilmedien

Marketingpartner

evoworkx


dhb-liga3