offizielle Website des HSC Bad Neustadt / Saale - Herzlich Willkommen

Nächstes Spiel

hscbadneustadt - tsvfriedberg
 22.09.2018 - 19:30 Uhr

HSC Bad Neustadt - TSV Friedberg

zum Spielplan

Der HSC auf Facebook

Liveticker

Während der Partien unseres HSC sind Sie jederzeit mit dem Liveticker von SIS auf dem Laufenden.

Suche

Bericht: A-Jugend - Bamberg 41:21

18.03.2013 - Christian Hüther

Der A-Jugend-Nachwuchs des HSC prä-sentiert sich auch im Spitzenspiel meisterlich

ÜBOL A-Jugend HSC Bad Neustadt – HC 03 Bamberg 41:21 (19:11)

Im vorletzten Spiel der Runde hatte der HSC, der ungeschlagene Spitzenreiter der übergreifenden Bezirksoberliga, den Tabellenzweiten aus Bamberg zu Gast. Auch wenn beim Hinspiel den Domstädtern eine empfindliche Niederlage zugefügt wurde, warnte Trainer Michal Panfil davor, den Gegner zu unterschätzen. Dieser hatte sich in der Rückrunde kontinuierlich gesteigert und war Platz um Platz nach oben gestiegen. Freilich war allen klar, dass der Meistertitel längst nach Bad Neustadt vergeben war. Dennoch wollten sich die Rot-Weißen natürlich keinen Verlustpunkt einfangen.

In der Eröffnungsphase gestaltete sich das Spiel noch offen und die Tore der ersten Viertelstunde fielen gleichmäßig auf beiden Seiten bis zum 6:6. Dann zogen die Gastgeber jedoch souverän im Angriff an. Viele Kombinationsvarianten konnten erfolgreich abgeschlossen werden und die Ballverluste des Gegners wurden in sehenswerte Kontertore umgewandet. Auch die beiden HSC-Torhüter hatten einen richtig guten Tag und entschärften ein ums andere Mal die Würfe der Gegner, unter anderem 2 Siebenmeter. Die Abwehr des HSC nahm sich ein Bei-spiel an der 1. Mannschaft und stand fest wie ein Bollwerk. Zu fest, jedenfalls nach Ansicht des Schiedsrichters, der ohne Partner nicht wenige strittige Entscheidungen traf und die vermeintlich regelwidrige Abwehrarbeit über Gebühr bestrafte. 3 Verwarnungen und 6 Zeitstrafen gegen den HSC im Vergleich zu einer einzigen Zeit-strafe gegen Bamberg sprechen für sich. In der Folge musste Felix Wolf noch vor der Halbzeit nach der 3. Zeitstrafe den Ort des Geschehens verlassen. Die Mannschaft ließ sich dadurch jedoch nicht beirren, sondern enteilte den Gästen Tor um Tor. Zur Pause waren beim Stand von 19:11 die Karten klar verteilt. 

Auch im zweiten Durchgang war die Dominanz klar ersichtlich und so ergaben sich die Bamberger ihrem Schicksal, nahmen es dann sogar noch mit Galgenhumor (50 Tore lassen wir nicht zu!) und ließen den HSC gewähren. Beide Trainer gaben bei den klaren Verhältnissen allen Spielern Einsatz-zeiten, und so stand es am Ende verdient 41:21, dem höchsten Sieg dieser Saison. Das letzte, noch ausstehende Spiel findet am Montag, 25.03.2013 in Rothenburg statt. Auch dort möchte der HSC-Nachwuchs seine meisterliche Ungeschlagenheit bewahren und strahlend nach Hause kommen.

Für den HSC spielten:
Manuel Bott (TW), Jan Kopij (TW), Christian Fritschek 5, Jan Issing, Maksim Lisitsyn 4, Pascal Mecky 7, Chris Neugebauer, Tim Rathgeber 3, Jonas Scheinig 7, Michael Schmitt 10, Tim Volkheimer 4, Felix Wolf 1

Peter Wolf

Premiumpartner

Werbung

Onlinepartner

stilmedien

Marketingpartner

evoworkx