offizielle Website des HSC Bad Neustadt / Saale - Herzlich Willkommen

Nächstes Spiel

hscbadneustadt - tsvfriedberg
 22.09.2018 - 19:30 Uhr

HSC Bad Neustadt - TSV Friedberg

zum Spielplan

Der HSC auf Facebook

Liveticker

Während der Partien unseres HSC sind Sie jederzeit mit dem Liveticker von SIS auf dem Laufenden.

Suche

B Jugend Quali 2. Runde

28.04.2013 - Christian Hüther

B-Jugend schafft Einzug in Runde 3 

Am vergangenen Samstag fand in der beeindruckenden HUK-Arena in Coburg das zweite Qualifikationsturnier für die Bayernliga der B-Jugend im Handball statt. Der HSC, der das erste Qualifikationsturnier in Bad Neustadt souverän gewonnen hatte, traf gleich in der ersten der auf zweimal 15 Minuten beschränkten Partien auf den Gastgeber HSC 2000 Coburg und ging zunächst mit 3:1 in Führung.

Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit schlichen sich jedoch zunehmend technische Fehler ein und die Jungs des HSC agierten nervös und fahrig, was durch eine gute Torhüterleistung des Gegners noch verstärkt wurde. Der Halbzeitstand mit 7:7 spiegelte dann auch die eher unbefriedigende Torausbeute wieder, was sich jedoch gleich zu Beginn der zweiten Hälfte ändern sollte. Durch eine starke kämpferische Leistung gelang es den Neustädter Jungs, sich bis zur 23. Minute eine klare 15:10-Führung zu erspielen Und auch wenn gegen Ende der Partie der eine oder andere Spieler zu früh zum Abschluss kommen wollte und den Ball leichtsinnig vergab, war der Sieg nun nicht mehr gefährdet und die Partie endete mit einem sicheren 19:14 für Neustadt. Die Tore erzielten Rastner (6/1), Kleinhenz (6), Landgraf (2), Frank (2), Fey (2) und Bördlein (1).

In der zweiten Partie trafen die HSCler auf die HG Zirndorf, die ihr erstes Match gegen Landshut bereits mit 19:17 für sich hatte entscheiden können. Die Spieler des HSC starteten couragiert und erzielten in den Anfangsminuten eine 3:1-Führung, die sie jedoch nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Moritz Stöhr (10. Spielminute) bis zur Halbzeit nicht weiter ausbauen konnten. Auch in der zweiten Halbzeit präsentierte sich die Mannschaft noch vom Schock über den Ausfall des Stammspielers gezeichnet und fand bis zum Ende nicht mehr richtig ins Spiel, so dass der HSC letztendlich eine 16:21-Niederlage hinnehmen musste. (Tore: Stöhr 1, Fey 3, Kleinhenz 5, Frank 1, Landgraf 1, Rastner 3/1, Wilms 2).

In der dritten und letzten Begegnung bekam es der HSC mit der TG Landshut zu tun, die zuvor ihre Partie gegen Coburg knapp mit 14:15 verloren hatte. Erklärtes Ziel der Jungs war es nun, vor allem auch für ihren verletzten Rückraumspieler, der mittlerweile am Handgelenk operiert wurde, einen Sieg zu erringen. Und angefeuert durch die zahlreichen mit angereisten Zuschauer gelang es den Neustädter Recken dann auch bereits in den Anfangsminuten, sich einen erklecklichen Vorsprung zu erarbeiten, den sie bis zur Halbzeit auf 14:7 ausbauen konnten. Diesen Vorsprung erhöhten die HSCler auch aufgrund der hervorragenden Leistung des Torhüters Daniel Wegele stetig, bis am Ende mit 27:19 (Frank 7, Kleinhenz 9, Fey 9/1, Manger 1, Brust 1) ein deutlicher Sieg erzielt werden konnte, was unterm Strich zu Platz 2 reichte. Mit diesem Ergebnis haben die Jungs des HSC das Ticket zur nächsten Qualifikationsrunde für die Bayernliga in 14 Tagen gelöst.

 

 Benedikt Klienhenz düpiert die Zirndorfer Abwehr mit seinem dynamischen Sprungwurf.

 

 Eine Bank im Tor: Daniel Wegele, einer der drei Spitzentorhüter des HSC.

 

 Felix Landgraf erzielt ein spektakuläres Tor gegen Zirndorf.

Text und Bilder: Sophie Bördlein

Premiumpartner

Werbung

Onlinepartner

stilmedien

Marketingpartner

evoworkx