offizielle Website des HSC Bad Neustadt / Saale - Herzlich Willkommen

Nächstes Spiel

hscbadneustadt - tsvfriedberg
 22.09.2018 - 19:30 Uhr

HSC Bad Neustadt - TSV Friedberg

zum Spielplan

Der HSC auf Facebook

Liveticker

Während der Partien unseres HSC sind Sie jederzeit mit dem Liveticker von SIS auf dem Laufenden.

Suche

Bericht: Lohr II - HSC II 31:25

10.03.2013 - Christian Hüther

TSV Lohr II – HSC Bad Neustadt II 31:25 (15:14)

Um gut 19 Uhr am Samstagabend gab es meist nur versteinerte Mienen bei Spielern und Verantwortlichen der Drittligareserve des HSC Bad Neustadt zu sehen. Schuld war die verdiente 25:31-Niederlage bei Tabellenführer und Meister TSV Lohr II, der die Bad Neustädter Relegation scheinbar wieder in weite Ferne hat rücken lassen. Nachdem sich dann aber gut drei Stunden später herumgesprochen hatte, dass Kontrahent Partenstein die zweite Niederlage binnen 2 Tagen kassierte, stieg die Laune sprungartig, der HSC hat weiter alles in eigenen Händen.

Unabhängig vom Ausrutscher der Konkurrenz hatte sich die Reserve beim Meister viel vorgenommen, leistete sich aber einen echten Kaltstart. Die Gästeabwehr war zu Beginn zu lethargisch, im Angriff stockte der Motor noch erheblich. Ganz im Gegenteil zum TSV, der wie die Feuerwehr begann und nach sechs Minuten schon mit 5:1 in Front lag. Dem HSC glückte gute zehn Minuten lang kein Feldtor, einzig Peter Scheuplein war vom Siebenmeterstrich erfolgreich. In der Folgezeit kam der HSC, der mit den Drittligaakteuren Florian Bley, Vilim Leskovec und Maximilian Schmitt anreiste, viel besser in die Partie hinein, verkürzte auf 6:7 und glich nach 18 Minuten das erste Mal wieder aus (9:9). Nach der ersten eigenen Führung (9:10) wurde es jedoch verpasst, diese bis zur Pause etwas auszubauen, Lohr zeigte mit Nachdruck, warum es völlig verdient schon als Aufsteiger feststeht. Zur Pause war jedoch weiter aus HSC-Sicht weiter nichts vergeben, trotz eines vergebenen Strafwurfs und zweier liegengelassener Gegenstoßchancen.

Die zweite Hälfte begann für die Gäste denkbar schlecht. In doppelter Unterzahl kam Lohr zu leichten Toren, baute das Polster auf 19:16 aus. In der Folgezeit entwickelte sich weiter eine spannende Angelegenheit, Lohr lag konstant in Führung, der HSC ließ sich nicht abhängen. Da beim Gastgeber zunehmend die Kräfte schwanden und dieser seine Angriffe sichtlich länger auszuspielen versuchte, witterte die Sieben von Trainer Margots Valkovskis seine Chance und hatte beim Stand von 23:22 die Ausgleichschance. Statt 23:23 führte ein technischer Fehler zum Gegentreffer, so etwas wie der Knackpunkt im Spiel. Durch weitere Zeitstrafen und einfache Fehler schwammen dem HSC in der Endphase die Felle davon, Lohr spielte clever und routiniert das Spiel nach Hause und gewann verdient. Trotz der Niederlage reicht dem HSC am kommenden Samstag ein Punkt im Heimspiel gegen Bergtheim, um an den Relegationsspielen gegen Randersacker, die ihre möglichen Relegationsgegner bereits vor Ort sichteten, oder Heidingsfeld teilnehmen zu dürfen.

Tore für Bad Neustadt: Peter Scheuplein 12/3, Marco Endres 3, Vilim Leskovec 3, Florian Bley 1, Matthias Weth 3, Markus Grebe 2, Nicolai Voll 1.

Premiumpartner

Werbung

Onlinepartner

stilmedien

Marketingpartner

evoworkx