offizielle Website des HSC Bad Neustadt / Saale - Herzlich Willkommen

Nächstes Spiel

msggrossbieberaumodau vs. hscbadneustadt
 05.05.2018 - 19:00 Uhr
MSG Groß-Bieberau/Modau - HSC Bad Neustadt
zum Spielplan

Der HSC auf Facebook

Liveticker

Während der Partien unseres HSC sind Sie jederzeit mit dem Liveticker von SIS auf dem Laufenden.

Suche

Bericht: Bergtheim - HSC II 29:29

24.03.2014 - Christian Hüther

HSV Bergtheim – HSC Bad Neustadt II 29:29 (10:13)

Eine bedingt erfolgreiche Generalprobe für die Relegationsspiele gegen den TV Ochsenfurt hat die Reserve vom HSC Bad Neustadt hingelegt. Im letzten Saisonspiel gegen den abstiegsbedrohten HSV Bergtheim reichte es für das Team von Betreuer Florian Demling (ersetzte den zeitgleich spielenden Margots Valkovskis) zu einem Teilerfolg.

Von Beginn an merkte man zunächst nur den Hausherren den unbedingten Siegeswillen an. „Da haben wir sehr langsam gespielt und zu wenige Emotionen gezeigt. So ein wenig Rentner-Handball“, hörte man aus HSC-Kreisen. Dennoch blieben die Gäste auf Tuchfühlung, lagen bei den Zwischenständen von 6:8 und 8:10 jeweils knapp in Front. Erst in der Schlussphase des ersten Abschnitts konnte das Trainerteam freundlicher dreinblicken.

Denn auch nach der Pause zeigten die Bad Neustädter, warum sie Anfang April um den Aufstieg spielen können.Über 12:14 zog der HSC dank eines 6:1-Laufes auf 13:20 davon. Doch wie auch bei der ersten Mannschaft reichte ein Siebentorepolster nicht zum Sieg. Eine Viertelstunde vor Ultimo begann die Zeitstrafenflut gegen den HSC. Zunächst mussten Markus Grebe und Kilian Gessner gleichzeitig auf der Strafbank Platz nehmen (45.), danach kassierte Florian Bley seine dritte Zeitstrafe und musste vorzeitig vom Platz (48.).

Bergtheim, was seine Tore fast ausschließlich aus der kurzen Sechsmeterdistanz erzielte und die lange, teilweise doppelte Überzahlsituation, ausnutzte, kam wieder heran (26:29) und glich sogar zum Endstand aus. Nach einer Parade von Jonas Kortmann schickte dieser Matthias Weth auf einen letzten Konterangriff. Die Bad Neustädter, bei denen sich Jamie Wagenbrenner und Florian Bley am treffsichersten zeigten, hätten sich nach einem Foul gegen Weth statt eines Freiwurfes einen Siebenmeter gewünscht. So blieb es bei der Punkteteilung. 

HSC Bad Neustadt: Jonas Kortmann, Fabian Tatzel (zu 7m) – Kilian Gessner 3, Jamie Wagenbrenner 9/1, Florian Bley 7, Tim Rathgeber 2, Matthias Weth 6, Marco Endres 1, Markus Grebe 1, Maksim Lisitsyn, Pascal Mecky.

Premiumpartner

Werbung

Onlinepartner

stilmedien

Marketingpartner

evoworkx


dhb-liga3