offizielle Website des HSC Bad Neustadt / Saale - Herzlich Willkommen

Nächstes Spiel

hscbadneustadt vs. magdeburg 05
 21.04.2018 - 19:30 Uhr
HSC Bad Neustadt - SC Magdeburg II
zum Spielplan

Der HSC auf Facebook

Liveticker

Während der Partien unseres HSC sind Sie jederzeit mit dem Liveticker von SIS auf dem Laufenden.

Suche

Bericht: B-Jugend - Coburg 21:26

27.10.2014 - Christian Hüther

Von: Sophie Bördlein

Die B-Jugend des HSC Bad Neustadt empfing am Sonntag mit dem HSC Coburg den direkten Tabellennachbarn aus der Bayernliga zum Derby. Die Jungs von Coach Rainer Kirchner hatten sich einiges vorgenommen und starteten dementsprechend engagiert in die Partie, die in der ersten Halbzeit äußerst eng und ausgeglichen war. Folgerichtig gelang es keiner der beiden Mannschaften, mit mehr als einem Tor in Führung zu gehen. Das lag zum einen an der Abschlussschwäche der Bad Neustädter, war aber auf der anderen Seite einer abermals überragenden Leistung des Gastgeber-Keepers Luca Firsching geschuldet. Während die Gäste körperlich robust verteidigten und im Angriff den schnellen Abschluss suchten, verließen sich die Bad Neustädter auf ihr Kombinationsspiel und experimentierten mit häufigen Positionswechseln und taktischen Finessen. Schließlich ging es mit 11:11 in die Pause.

Nach dem Wiederanpfiff nutzten die Coburger dann eine Strafzeit des Neustädter Aktivpostens Benedikt Kleinhenz, um auf 14:11 davonzuziehen. Diesem Rückstand hechelten die aufgrund der dünnen Personaldecke konditionell stark geforderten Kirchner-Jungs fortan hinterher, woran auch die insgesamt sieben Tore des erneut solide agierenden Justus Bördlein nichts ändern konnten. Sechs Minuten vor Schluss schließlich hatte man das Gefühl, dass die Gastgeber die Partie noch einmal drehen könnten. Doch beim Stand von 19:22 scheiterte der aufopferungsvoll kämpfende und allein vor dem Tor auftauchende Felix Landgraf am starken Coburger Keeper und die Gäste vergrößerten im direkten Gegenstoß den Vorsprung auf vier Tore. Der Widerstand der Gastgeber war gebrochen. Die Coburger ließen sich für den Rest des von beiden Seiten stets fair geführten Spiels die Butter nicht mehr vom Brot nehmen und gewannen letztlich verdient mit 26:21.

Benedikt Kleinhenz 7(1)
Justus Bördlein 7
Felix Landgraf 3
Moritz Beetz 3
Paul Bützow 1

Premiumpartner

Werbung

Onlinepartner

stilmedien

Marketingpartner

evoworkx


dhb-liga3