offizielle Website des HSC Bad Neustadt / Saale - Herzlich Willkommen

Nächstes Spiel

hsc-coburg vs. hscbadneustadt
 04.03.2018 - 16:00 Uhr
HSC 2000 Coburg II - HSC Bad Neustadt 
zum Spielplan

Der HSC auf Facebook

Liveticker

Während der Partien unseres HSC sind Sie jederzeit mit dem Liveticker von SIS auf dem Laufenden.

Suche

Bericht: Nieder-Roden - HSC

10.05.2015 - Christian Hüther

HSC Bad Neustadt lässt sich nicht beirren

Das Spiel nach 4:10-Rückstand noch gedreht

Handball (ba)
3. Liga Männer
HSG Rodgau Nieder-Roden –
HSC Bad Neustadt 31:35 (16:15)

Nach einem Torfestival (insgesamt 66 Treffer) mit Happy-End feierte der HSC Bad Neustadt einen Auswärtssieg und beendete die Saison versöhnlich. Er belegt in der Abschlusstabelle den 9. Platz. „Die beiden Punkte waren hart erkämpft. Nach einer wenig überzeugenden Anfangsphase sind wir immer besser ins Spiel gekommen und haben durch konzentrierte Aktionen, vor allem in der Nervenschlacht der letzten fünf Minuten, clever zwei Punkte entführt“, war HSC-Coach Margots Valkovskis hochzufrieden.

Weiterlesen: Bericht: Nieder-Roden - HSC

Bericht: HSC - Groß-Bieberau/Modau

03.05.2015 - Christian Hüther

HSC verabschiedet sich mit einem Sieg

Auch Harald Feuchtmann und Nils Thomas verlassen den Klub – Margots Valkovskis künftig nur noch Trainer

Eine große Zuschauerkulisse hatte sich zum letzten Heimspiel der Saison des Handball-Drittligisten HSC Bad Neustadt in der Bürgermeister-Goebels-Halle eingefunden, die 671 Fans musste ihr Kommen aufgrund des insgesamt ansehnlichen Spieles, das die Rot-Weißen in der Schlussphase unnötig spannend machten, nicht bereuen. „Wir wollten uns mit einem Sieg in die Sommerpause verabschieden, das ist uns nach großem Kampf auch gelungen“, freute sich HSC-Kapitän Maxi Schmitt nach dem 29:28 (15:13) gegen die MSG Groß-Bieberau/Modau. Wermutstropfen der Begegnung war die Verabschiedung von fünf Akteuren, die in der nächsten Saison nicht mehr das HSC-Trikot tragen werden.

Weiterlesen: Bericht: HSC - Groß-Bieberau/Modau

Bericht: HSC - Leipzig

19.04.2015 - Christian Hüther

Vilim Leskovec in Hochform

Achtfacher HSC-Schütze beim Krimi gegen Leipzig – Ausgleich in letzter Sekunde kassiert

„Das war das von vielen erwartete und spannende Spiel“, sagte SG-Coach Torsten Löther in der Pressekonferenz nach dem 25:25 (11:12)-Unentschieden im Handballspiel der 3. Liga Ost zwischen dem HSC Bad Neustadt und der SG LVB Leipzig. Und wer wollte ihm bei diesem Spielverlauf und dem aus Sicht der Gastgeber unglücklichen Gegentreffer in der Schlusssekunde widersprechen. „Das Unentschieden ist nicht nur deswegen eine kleine Enttäuschung“, hielt HSC-Coach Margots Valkovskis entgegen. „Den zweiten Punkt haben wir verspielt, weil wir in der ersten Halbzeit nicht in den erhofften Rhythmus gekommen sind“. Die Enttäuschung bei den heimischen Fans hielt sich in Grenzen, im Foyer war man der Ansicht, dass das Ergebnis in Ordnung geht.

Weiterlesen: Bericht: HSC - Leipzig

Bericht: Elbflorenz - HSC

26.04.2015 - Christian Hüther

HSC spielt in „Unterzahl“ und verliert

Bad Neustadt hadert bei der 16:20-Niederlage mit den Schiedsrichterleistungen

Handball (ba)
3. Liga Ost
HC Elbflorenz –
HSC Bad Neustadt 20:16 (9:8)

Der HSC Bad Neustadt hat das erste seiner drei angekündigten „Endspiele“ im Kampf um Platz sechs (jetzt nicht mehr erreichbar) verloren. Beim HC Elbflorenz, der die Vizemeisterschaft nun unter Dach und Fach hat, zeigten die Gäste zwar in der Deckung eine vernünftige Leistung. Die Offensive dagegen war nur in der Anfangsphase präsent, sie prallte dann meist an der gegnerischen Verteidigung ab. „Ansonsten haben wir sozusagen in Unterzahl gespielt“, kritisierte Margots Valkovskis ungewohnt scharf die Schiedsrichterleistung. „Die Magdeburger Unparteiischen haben ständig gegen uns entschieden, die letzte Verwarnung gegen Dresden in der 8. Minute ausgesprochen und gegen die Gastgeber keine einzige Zeitstrafe verhängt.“

Weiterlesen: Bericht: Elbflorenz - HSC

Bericht: Magdeburg II - HSC

30.03.2015 - Christian Hüther

Eine ganz böse Überraschung

HSC Bad Neustadt enttäuscht und verliert hoch beim Tabellenführer SC Magdeburg II

Handball (ba)

3. Liga Ost

SC Magdeburg II – HSC Bad Neustadt 35:25 (19:11)

Der HSC Bad Neustadt wollte mit einer Überraschung aus Magdeburg zurückkehren. Die gab's denn auch – aber in negativer Hinsicht in Form einer hohen Niederlage mit satten zehn Toren Differenz. „Bei uns ist bis auf die Anfangsminuten überhaupt nichts gelaufen“, gab sich Coach Margots Valkovskis am Tag danach zerknirscht. „Magdeburg hat all seinen Stärken, vor denen ich im Vorfeld gewarnt hatte, zum Tragen gebracht, wir unsere nur ganz selten.“ Das sah auch sein Kollege Bennet Wiegert so, der sich nicht über den eigenen Erfolg, sondern auch über die Sensationsniederlage des unmittelbaren Verfolgers Elbflorenz freuen durfte.

Weiterlesen: Bericht: Magdeburg II - HSC

Premiumpartner

Werbung

Onlinepartner

stilmedien

Marketingpartner

evoworkx


dhb-liga3