offizielle Website des HSC Bad Neustadt / Saale - Herzlich Willkommen
4.png

Der HSC auf Facebook

Liveticker

Während der Partien unseres HSC sind Sie jederzeit mit dem Liveticker von SIS auf dem Laufenden.

Suche

Spielberichte

Bericht HSC C-Jugend - Zirndorf 32:25

28.01.2013 - Christian Hüther

HSC Bad Neustadt - HG Zirndorf 32:25 (15:10)

Die C-Jugend des HSC Bad Neustadt bleibt zuhause weiter eine Macht und thront nach dem sicheren Erfolg gegen Zirndorf an der Tabellenspitze.  Dabei hatte Trainer Rainer Kirchner ob der personellen Situation vor der Partie sicherlich die eine oder andere Sorgenfalte auf der Stirn. Toptorschütze Benedikt Kleinhenz fiel krankheitsbedingt aus, Felix Landgraf weilte auf dem Schulskikurs und auch Luca Firsching musste ob einer Leistenzerrung passen. Da bissen Akteure wie Leon Rastner trotz Rückenproblemen auf die Zähne. Trotz der widrigen Umstände hielt sich die Bad Neustädter Rumpftrumpfe an die veränderte taktische Anweisung.

„Von Beginn an zeigten die Jungs eine beherzte Leistung in der Abwehr und spielte auch im Angriff variabel“, freute sich der Trainer. Durch die limitierten Wechselmöglichkeiten auf der Bank stellte Kirchner notgedrungen um und forderte einen ruhigen Aufbau in der Offensive, um mit den Kräften hauszuhalten.  So erspielten sich der HSC zur Pause ein Fünftorepolster, was jedoch weiterhin eine konzentrierte Leistung nach dem Wiederanpfiff nötig machte.

Doch die Gastgeber brachen konditionell nicht ein und hielten sich weiter ans taktische Konzept. Dabei kam dem HSC auch zu Gute, dass er sich insgesamt nur fünf technische Fehler leistete. Da auch in der Folgezeit alle Spieler für den anderen Kampfesgeist an den Tag legten, trug das gesamte Team zum Sieg bei, der insgesamt nie wirklich in Gefahr war. Die spielstarken Gäste aus Zirndorf lagen nicht ein einziges Mal in Führung und traten verdientermaßen ohne Punkte die Heimreise an.  „Alle haben bewiesen, wie sie als Mannschaft funktionieren und wie man mit Köpfchen spielt“, lobte Kirchner die Cleverness in der schwierigen Situation. Auch Jannik Hanft im Tor zeigte wieder eine gute Leistung und verdiente sich genauso gute Noten, wie der überragende Linus Geis im Angriff. Am Ende hatte er 16 Tore auf seinem Konto und jubelte über den harterkämpften nächsten Heimsieg.

Es spielten und trafen für den HSC:  Jannik Hanft, Moritz Beetz 3, Luca Manger 4, Leon Rastner 5/3, Max Hehn 1, Felix Brust, Linus Geis 16, Justus Bördlein 3, Nikita Lisitsyn.

Werbung

Onlinepartner

stilmedien



dhb-liga3