offizielle Website des HSC Bad Neustadt / Saale - Herzlich Willkommen

Nächstes Spiel

msggrossbieberaumodau vs. hscbadneustadt
 05.05.2018 - 19:00 Uhr
MSG Groß-Bieberau/Modau - HSC Bad Neustadt
zum Spielplan

Der HSC auf Facebook

Liveticker

Während der Partien unseres HSC sind Sie jederzeit mit dem Liveticker von SIS auf dem Laufenden.

Suche

Spielberichte

Bericht: Stadeln - HSC C-Jugend

15.02.2017 - Christian Hüther

Von: German Ludwig

MTV Stadeln - HSC Bad Neustadt 31:26 (18:15)

Lange gut mitgehalten, zwischenzeitlich geführt und hinten raus ab der 40. Minute eingebrochen

Weiterlesen: Bericht: Stadeln - HSC C-Jugend

Bericht: HSC C-Jugend - Fürther Land

13.02.2017 - Christian Hüther

Von: German Ludwig

HSC Bad Neustadt – JSG Fürther Land 30:36 (15:18)

Einen Tag der offenen Türen und erbitterten Schlagabtausch erlebten die anwesenden Zuschauer am frühen Samstagnachmittag in der Bürgermeister-Göbels Halle am Schulberg. Ein verschlafener Start der Heimelf, „offensivste Spielweise“ beider Mannschaften, wenig gehaltene Torhüterbälle auf Seiten des HSC, zahlreiche Zeitstrafen auf beiden Seiten, eine allzu schüchterne Spielleitung der beiden Jungschiedsrichter bezeichnend für die Torflut und die doch am Ende deutliche Niederlage des HSC.

Weiterlesen: Bericht: HSC C-Jugend - Fürther Land

Bericht: Fürth - HSC C-Jugend

05.01.2017 - Christian Hüther

Von: German Ludwig

JSG Fürther Land - HSC Bad Neustadt/S 33:26 (17:13)
(gl)
Stark dezimierter Spielerkader hält lange mit dem Tabellenzweiten mit

Ohne 3 Stammkräfte (Zimmermann, Gaul, Kirschke) reiste eine stark dezimierte HSC-Sieben zum Tabellenzweiten JSG Fürther Land.
Wer eine sehr deutliche Niederlage erwartete, der wurde positiv überrascht, von Beginn an lag zwar die JSG in Führung, dennoch zeigten unsere Jungs, dass man trotz körperlicher Unterlegenheit und dem Fehlen dreier robuster Stammspieler, technisch mithalten und durch disziplinierte Spielweise auch überlegene Gegner durchaus in Bedrängnis bringen kann. Dafür sorgten ein gut aufgelegter Patrick Rudolph im Tor, eine aufopferungsvolle Defensivarbeit und schwungvolle, schnell nach vorne gebrachte Spielzüge. Mehre Latten- und Pfostentreffer verhinderten einen Punktgewinn, der durchaus verdient gewesen wäre. Somit fiel auch das Fazit des Trainerduos Valkovskis/Buchmüller positiv aus, Zitat: „Die Jungs haben das prima gemacht, trotz der Niederlage können wir mit dem Gezeigten sehr zufrieden sein, haben uns doch heute die robusten Spieler gefehlt. Schade, dass wir mehrfach Latte und Pfosten anvisierten, da wäre mehr drin gewesen. Dennoch ziehen wir ein positives Fazit aus der bisherigen Spielrunde, wir wussten dass wir eine der jüngsten Mannschaften der Spielklasse stellen. Die Jungs haben viel dazugelernt, trainieren gewissenhaft und arbeiten hart daran, körperlich zuzulegen. Spielerisch erfüllen sie die Erwartungen in jedem Falle. Nun wünschen wir all unseren Spielern und deren Familien ein frohes Weihnachtsfest und ein gesundes neues Jahr, in dem wir mit vollem Einsatz an uns arbeiten und auch noch zahlreiche Punkte einfahren werden!“

Mit an Bord waren:

Pavels Valkovskis 9
Jonas Ludwig 9 (7/2)
Kenneth Stiegen 4
Dominic Buchmüller 3
Johannes Schlesinger 1
Patrick Rudolph, Ian Seith, Eric Buchmüller, Leon Demmel, Maximilian Damm

Bericht: Schwabach/Roth - HSC C-Jugend

31.01.2017 - Christian Hüther

SG Schwabach/Roth – HSC Bad Neustadt 18:19 (11:11)

Hart erkämpfter Auswärtssieg

Mit neun Spielern angereist (es fehlten zahlreiche Stammkräfte wegen Skifreizeit, Firmunterricht, Erkrankung) tat sich der HSC erwartet schwer gegen das robust agierende und erwartet wehrhafte Tabellenschlußlicht. Von Beginn an erlebten die zahlreich mitgereisten Fans eine recht zerfahrene Begegnung, in der sich bis zum Halbzeitpfiff keine der beiden Mannschaften vorentscheidend absetzen konnte. Der HSC zeigte eine deutliche variablere Spielweise, Tore über den Kreis mit einstudierten Spielzügen und die Verteilung der Torschützen auf 6 Köpfe (im Vergleich erzielten die 18 Tore der Heimmannschaft 2 Spieler) ein deutliches Zeichen hierfür. Lediglich die beiden Aussenpositionen wurden zu wenig ins Spiel einbezogen, hier gilt es an der Variabilität zu arbeiten, nicht dass da mal einer verhungert J. Mitte der zweiten Halbzeit lag der Hausherr mit 3 Toren in Front, das Spiel drohte verloren zu gehen. Eine Auszeit mit deutlicher Ansprache und auch mehrere gehaltene Bälle unseres Torhüters Djorde Dukic brachten uns zurück ins Spiel, welches ob der tollen kämpferischen Leistung am Ende mit 18:19 siegreich gestaltet werden konnte.

Mit an Bord waren:
Dukic Djorde (TW), Seith Ian, Valkovskis Pavels (6), Ludwig Jonas (1), Schlesinger Johannes (1), Richter Luca, Zimmermann Niklas (3), Kirschke Tim 3(2/1), Stiegen Kenneth 5

Bericht: HSC C-Jugend- Flügelrad

07.12.2016 - Christian Hüther

Von: German Ludwig

HSC Bad Neustadt – ESV Flügelrad 27:20 (13:12)

So deutlich das Ergebnis ausfiel, so verdient war auch der Sieg der HSC-C-Jugend im letzten Heimspiel des Spieljahres 2016. Bis zur Halbzeit konnte der Gast aus Mittelfranken das Spielgeschehen offen gestalten, ja sogar mehrfach in Führung gehen. Als Tim Kirschke - wie schon im Heimspiel zuvor – einen direkt auszuführenden Freiwurf (Spielzeit der ersten Halbzeit war bereits abgelaufen) im linken oberen Toreck versenkte, ging der HSC mit einer 13:12 Halbzeitführung in die Kabine und fand noch selbstsicherer ins Spiel zurück. Die Halbzeitansprache des Trainerduos Valkovskis/Buchmüller zeigte Wirkung, bis zum Schlußpfiff hatte der HSC das Spielgeschehen stets fest im Griff und landete einen dann doch ungefährdeten 27:20 Heimerfolg, in der Höhe sicherlich nicht unbedingt erwartet. Die zahlreich anwesenden Eltern, Großeltern und Geschwister der Spieler bedankten sich für die Topleistung aller Spieler mit lange anhaltendem Applaus und einer Weihnachts-LAOLA.

Zum Einsatz kamen folgende Spieler:
Pavels Valkovskis (6 Tore – meist aus dem Rückraum, 1 Siebenmeter)
Jonas Ludwig ( 5 Tore - linke Seite, oft sehr gut in Szene gesetzt vom Rückraum um Dominic Buchmüller)
Phil Gaul (6 Tore – Kreisläufer, starke Physis, tolles Spielverständnis, sicherer Torabschluß)
Tim Kirschke (3 Tore, Rückraum halb rechts, direkt verwandelter Freiwurf mit dem Halbzeitpfiff)
Kenneth Stiegen (2 Tore – Tempogegenstöße)
Dominik Buchmüller ( 2 Tore – Zentral Mitte)
Fabian Töpfer (2 Tore – über linke Aussenseite)

Patrick Rudolph, Eric Buchmüller, Leon Demmel, Johannes Schlesinger, Maximilian Damm, Carlos Hahn

Premiumpartner

Werbung

Onlinepartner

stilmedien

Marketingpartner

evoworkx


dhb-liga3