offizielle Website des HSC Bad Neustadt / Saale - Herzlich Willkommen

Nächstes Spiel

htmuenchen vs. hscbadneustadt
 15.09.2018 - 20:00 Uhr

HT München - HSC Bad Neustadt

zum Spielplan

Der HSC auf Facebook

Liveticker

Während der Partien unseres HSC sind Sie jederzeit mit dem Liveticker von SIS auf dem Laufenden.

Suche

Spielberichte

Bericht: HSC D-Jugend - Waldbüttelbrunn

16.01.2018 - HSC Bad Neustadt

D-Jugend landet Sieg gegen DJK Waldbüttelbrunn

"Langsam beginnen die Jungs das umzusetzen, was wir im Training arbeiten." freute sich die junge Trainerin der HSC D-Jugend, Aleksandra Anton. Mit 21:19 setzten sich die Neustädter am Ende verdient gegen den Nachwuchs des Bayerligisten aus Waldbüttelbrunn durch. Bis zum 5:9 sah es nicht gut aus für den HSC. Mit fünf Toren in Folge und einer sehr guten offensiven Deckung drehten die Anton-Schützlinge das Spiel und gingen mit 12:11 in die Pause. Nach dem Seitenwechsel gaben die HSCler die Führung nicht mehr aus der Hand. Mit einer etwas konsequenteren Chancenauswertung wäre auch ein deutlicher Sieg drin gewesen. "Die Jungs haben sich nicht einschüchtern lassen, gekämpft und am Ende verdient gewonnen." zeigt sich die Trainerin zufrieden und zuversichtlich für die nächsten Spiele.

Für den HSC spielten: Marius Meukel, Finn Ziegler 1, Kilian Assmann 4, Hamza Hassan 4, Nick Demling 2, Jacob Schlesinger, Leon Karch 2, Max Stahl 4, Luis Löbmann 4/1, Nils Kolb

Bericht: HSC D-Jugend - Maintal

23.10.2017 - HSC Bad Neustadt

Mit 22:20 verloren die Saalestädter D-Jugendlichen denkbar knapp ihr viertes Saisonspiel gegen die HG Maintal. Zu Anfang verletzte sich der etatmäßige Torhüter Marius Meukel. Max Stahl sprang ein und machte seine Aufgabe gut. Natürlich fehlte er phasenweise im Feld. Von Anfang an konnte sich keine der beiden Mannschaften absetzen. Die HSC-Abwehr stand von Anfang wesentlich besser als in den ersten Spielen. Die Maintaler spielten in der Abwehr sehr offen, was den HSClern eine Menge Laufarbeit und sicheres Passspiel abverlangte. Mit 11:11 ging es dann ausgeglichen in die Kabine. So verlief das Spiel auch nach dem Seitenwechsel weiter und am Ende waren es ein paar unnötige Fangfehler und Aufmerksamkeitsfehler, die den HSC die ersten Punkte kosteten.

Es spielten: Finn Ziegler, Kilian Assmann 5, Hamza Haasan 2, Nick Demling, Jakob Schlesinger, Leon Karch 1, Max Stahl, Luis Löbmann 9/1, Timon Zauper 3/2

Bericht: HSC D-Jugend - Gerolzhofen

05.10.2017 - HSC Bad Neustadt

Bezirksliga Nord: HSC-D-Jugend mit durchwachsenem Spiel gegen Gerolzhofen

Eigentlich hätte es der erste Sieg der HSC-Youngster werden können. Es begann nicht schlecht. Die Neustädter führten in der ersten Hälfte zwischenzeitlich mit 4 Toren (8:4), konnten das Niveau aber nicht halten. Sie verloren ihre Linie und gingen mit einem Tor Rückstand und einem Spielstand von 9:10 in die Kabine. Auch nach der Pause kamen die Kinder von Trainerin Alexandra Anton bis zum 10:19 nicht richtig in Tritt. Sie erspielten sich zahlreiche Möglichkeiten, die sie nicht in Tore umwandeln konnten. In der Abwehr waren sie in dieser Phase meist einen Schritt hinterher. Erst nach einer Auszeit und klaren Worten durch die Mannschaftsbetreuer kam wieder Elan in das Spiel der HSCler. Die Abwehr packte plötzlich wieder zu und gerade über die rechte Angriffsseite waren die HSC-Jungs mit schönen Aktionen erfolgreich. Am Ende hieß es 15:22 für die Gäste. Für die Trainerin ist klar: wir müssen konsequent den begonnen Weg im Training weitergehen. Agilität und Technik mit dem Ball, daran werden wir intensiv weiter arbeiten.

Es spielten: Marius Meukel, Finn Ziegler, Kilian Assman (9), Hassaan Hamza (3), Jakob Schlesinger, Leon Karch, Luis Löbmann, Timon Zauper(3), Herik Ruth, Nils Jano Kolbe

Bericht: Heidingsfeld - HSC D-Jugend

20.10.2017 - HSC Bad Neustadt

Da fehlt es noch an Kraft. Nachdem die HSC-D-Jugendlichen von Trainerin Aleksandra Anton Kinder die erste Hälfte gegen die stark favorisierten Heidingsfelder ausgesprochen gut gestalten. Im Spielaufbau zeigten sie vielversprechende Ansätze und liessen sich nicht von ihrer Linie abbringen. Kurzvor der Halbzeit verloren die Neustädter aber komplett den Faden. "Als wären die Kinder im Kopf schon zuhause gewesen." ärgert sich die Trainerin. Die technischen Fehler wurden sofort mit Kontern der Gegener bestraft. Konditionell hatten die Kinder dem Ganzen dann auch irgendwann nur noch wenig entgegenzusetzen. Nach der guten ersten Hälfte hieß es am Ende deutlich 32:18 für die Gastgeber aus Heidingsfeld.

Für den HSC spielten: Finn Ziegler, Kilian Assmann 1, Hamza Hasasaan, Nick Demling, Leon Karch 1, Max Stahl 6, Timoan Zauper 1, Leonards Valkovskis 8/2

Bericht: HSC D-Jugend - Volkach

26.09.2017 - HSC Bad Neustadt

D-Jugend bestreitet erstes Spiel gegen Volkach

"Die ersten Schritte auf einem langen Weg." so formuliert es Aleksandra Anton. Die junge Trainerin musste mit ihrer vor vier Wochen neu formierten HSC-D-Jugend am Samstag gleich gegen die körperlich klar überlegenen Jungs aus Volkach ran. Das Ergebnis war mit 12:24 erwartet deutlich. Dennoch zeigte sich die junge Trainierin nicht unzufrieden mit ihren Schützlingen. "Wir brauchen die Spiele, um zu sehen, ob unsere Arbeit fruchtet und ob die Kinder das in der kurzen Zeit geübte im Spiel auch umsetzen können." sagt die ehemalige polnische Junioren-Nationalspielerin. Die ersten Minuten brauchten die HSC-Kinder, um sich in der Spielsituation zurecht zu finden. Die Volkacher nutzten diese Phase und zogen auf 1:8 davon. Zur Halbzeit stand es dann doch glatt 3:13.

Für die Betreuer auf der Bank hieß es ständig mit den Kindern zu reden und sie zu coachen und so fanden die Neustädter nach der Halbzeit ins Spiel. Entschlossen und energisch erarbeiteten sie sich nun Gelegenheiten und kamen auf einen Endstand von 12:24. Gerade in den ersten zehn Minuten der zweiten Hälfte konnten die Zuschauer sehen, dass Potenzial in den Kindern steckt. Die Ansagen der Trainerin zeigten sowohl im Angriff als auch in der Abwehr Wirkung. "Wir werden diese Mannschaft in den nächsten Wochen und Monaten in Ruhe entwickeln." Besonders lobte die Trainerin den HSC-Tormann, Marius Meukel, der sich sehr selbstbewußt zwischen den Pfosten zeigte und einge weitere Tore verhinderte.

Es spielten: Marius Meukel, Finn Ziegler, Kilian Assman (2), Hassaan Hamza, Nick Demling, Jakob Schlesinger (1), Leon Karch (2), Luis Löbmann (6) und Timon Zauper(1/1)

Premiumpartner

Werbung

Onlinepartner

stilmedien

Marketingpartner

evoworkx