offizielle Website des HSC Bad Neustadt / Saale - Herzlich Willkommen

Nächstes Spiel

msggrossbieberaumodau vs. hscbadneustadt
 05.05.2018 - 19:00 Uhr
MSG Groß-Bieberau/Modau - HSC Bad Neustadt
zum Spielplan

Der HSC auf Facebook

Liveticker

Während der Partien unseres HSC sind Sie jederzeit mit dem Liveticker von SIS auf dem Laufenden.

Suche

Spielberichte

Bericht: HSC II - Waldbüttelbrunn

07.02.2017 - Christian Hüther

Bad Neustadt packt nicht zu

HSC Bad Neustadt II – DJK Waldbüttelbrunn II 21:29 (10:15)

Für die Reserve des Drittligisten HSC Bad Neustadt wird die Luft im Abstiegskampf der Bezirksoberliga immer dünner. Gegen den direkten Kontrahenten und Tabellennachbarn DJK Waldbüttelbrunn setzte es trotz des treffsicheren Adam Pal (13 Tore) eine deutliche Heimniederlage. Der Abstand zum rettenden Ufer wächst für den Tabellenvorletzten damit weiter an.

Wie auch schon in den vergangenen Spielen leisteten sich die Rot-Weißen insgesamt zu viele Schwächephasen. Die Anfangsphase konnten die Hausherren noch ausgeglichen gestalten (3:3/11.). Dort war bei beiden Teams in der Offensive ordentlich Sand im Getriebe. Beste Chancen – unter anderem auch vom Siebenmeterstrich – wurden vergeben. Auch in der Folgezeit konnte sich der HSC nur selten klare Torchancen erspielen, prallte oftmals an der DJK-Abwehr ab. In der Schlussphase der ersten Hälfte agierten die Gäste zudem mit einer offensiveren Abwehrformation, womit die Kirchner-Schützlinge nicht klar kamen.

Wie schon zuvor erwischte der etatmäßige HSC-Drittligaakteur Adam Pal einen guten Tag und hielt die Rot-Weißen im Spiel, wenngleich auch er stellenweise Nerven bei den Strafwürfen zeigte. Angeführt vom Ungarn nutzten auch seine Nebenmänner eine unkonzentrierte Phase der Gäste aus und konnten den Rückstand verkürzen (15:18) – auch dank HSC-Keeper Daniel Wegele. Eine Viertelstunde vor dem Ende fiel dann die Entscheidung im Spiel. Die Gastgeber ließen Chancen auf eine weitere Verkürzung liegen, danach riss der Faden vollends. Waldbüttelbrunn fing sich wieder und zog auch aufgrund einiger Tore von der Kreisposition davon (15:22).

Ideenarmut konnte man Kirchner in der Schlussphase mit unter anderem einer offenen Manndeckung zwar nicht vorwerfen, einzig die Trendwende blieb aus.

Tore für Bad Neustadt: Felix Landgraf 2, Adam Pal 13/6, Michael Schmitt 1, Simon Finke 2, Pascal Mecky 1, Benedikt Kleinhenz 2.

Quelle: Mainpost

Premiumpartner

Werbung

Onlinepartner

stilmedien

Marketingpartner

evoworkx


dhb-liga3