offizielle Website des HSC Bad Neustadt / Saale - Herzlich Willkommen

Nächstes Spiel

hscbadneustadt - tsvfriedberg
 22.09.2018 - 19:30 Uhr

HSC Bad Neustadt - TSV Friedberg

zum Spielplan

Der HSC auf Facebook

Liveticker

Während der Partien unseres HSC sind Sie jederzeit mit dem Liveticker von SIS auf dem Laufenden.

Suche

Spielberichte

Bericht: HSC II - Ochsenfurt

02.05.2017 - Christian Hüther

So richtig glücklich war die Reserve des HSC Bad Neustadt vergangenen Sonntag nicht mit der Punkteteilung im Kellerduell gegen den TV Ochsenfurt, hatte man sich gegen den Tabellenletzten doch einen Sieg ausgerechnet, um das ramponierte Selbstbewusstsein etwas aufzupolieren. Letztlich ging das 24:24 aufgrund des ausgeglichenen und phasenweise spannenden Spielverlaufs aber in Ordnung.

Die Hausherren gingen in der Bürgermeister-Goebels-Halle zunächst recht konzentriert zu Werke und schienen die Gäste gehörig unter Druck setzen zu wollen. Doch die mangelnde Chancenauswertung hatte trotz spielerischer Überlegenheit zur Folge, dass man sich einfach nicht absetzen konnte. Auch die Abwehr war nicht sonderlich sattelfest, sodass beim Stande von 10:10 die Partie kippte und die Ochsenfurter auf drei Punkte davonzogen. Langsam machte sich jetzt auch die Tatsache bemerkbar, dass die Bad Neustädter abermals stark ersatzgeschwächt antreten mussten und konditionell etwas in die Bredouille gerieten. Mit dem enttäuschenden Ergebnis von 12:15 trotteten die Jungs von Coach Rainer Kirchner in die Kabine.

Dieser schien aber in der Pause die richtigen Worte gefunden zu haben, denn die Gastgeber kamen wie ausgewechselt zurück. Außerdem brachte die Umstellung auf eine extrem offensiv interpretierte 4-1-1-Abwehr die Angriffsbemühungen der Ochsenfurter gehörig ins Stocken. Nach zwei Minuten stand es 15:15 und es entwickelte sich nun eine äußerst spannende Partie, die auch den lauter werdenden Zuschauern zunehmend Spaß bereitete. Ein glänzend aufgelegter Benedikt Kleinhenz übernahm immer stärker die Verantwortung und netzte ein ums andere Mal unhaltbar ein. Dazu wuchs Daniel Wegele im Tor über sich hinaus und entschärfte mehrere Hochkaräter der phasenweise verzweifelten Gäste.

Als 30 Sekunden vor Schluss das 24 zu 23 für Bad Neustadt fiel, schien die Partie entschieden zu sein. Doch wieder einmal musste die junge Mannschaft des HSC Lehrgeld zahlen und 10 Sekunden vor Abpfiff durch eine weitere von vielen Unkonzentriertheiten in der Abwehr noch den Ausgleich zum 24:24 einstecken. Angesichts der Tatsache, dass die Gastgeber sage und schreibe 16 mal das Torgestänge trafen, ein sehr ärgerliches Ergebnis.

Benedikt Kleinhenz 9
Moritz Stöhr 3
Philipp Wilm 1(1)
Adam Pal 6(2)
Justus Bördlein 3
Maksim Lisitsyn 2
Pascal Mecky 1

Premiumpartner

Werbung

Onlinepartner

stilmedien

Marketingpartner

evoworkx